Stammschule

Im Stammhaus sind die Klassen in den meisten Fällen altershomogen zusammengesetzt. Jeder Klasse ist ein Lehrerteam und ein Differenzierungsraum zugeordnet.

Der Schulalltag ist geprägt durch konstante Rahmenbedingungen und feste Bezugspersonen.

Der Tag der jüngeren Schüler beginnt mit der Anfahrt in den schuleigenen Bussen. Die älteren Schüler bewältigen den Schulweg selbstständig mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Der Unterrichtsbeginn ist in den einzelnen Klassen individuell ritualisiert. Flexible Unterrichtseinheiten geben den Lehrern die Möglichkeit, Lerninhalte zeitlich sinnvoll zu gliedern. In der „bewegten Pause“ wird ein gesundes Frühstück angeboten. Der zweite Unterrichtsblock wird ergänzt durch die Differenzierungszeit, in der die SchülerInnen individuelle Förderangebote erhalten.