Individuelles Mädchenprojekt

Die individuelle Mädchenbetreuung richtet sich an Mädchen ab 14 Jahren mit schwerwiegenden häuslichen, schulischen und persönlichen Problemen.

Die Ausgestaltung der Hilfe orientiert sich am individuellen Bedarf der Mädchen. Grundbausteine sind:

  • Beschulung im Haupt- Werkreal- oder Förderschulzweig
  • Individuelles Begleitung in schwierigen Lebenssituationen
  • Erprobung der eigenen Fähigkeiten in realen Erfahrungfeldern
  • Psychologische Betreuung der Mädchen und ihrer Familien
  • Mädchengruppe

Die realen Erfahrungsfelder sind Arbeitserprobungen innerhalb der Arbeitsgemeinschaft oder in umliegenden Handwerks-und Dienstleistungsbetrieben. In diesem erleben die Mädchen einen strukturierten Arbeitsalltag, können die Wichtigkeit von Schlüsselkompetenzen erfahren und ihre eigenen Fähigkeiten und Interessen erproben.
Kooperierende Betriebe gibt es in den Bereichen Hauswirtschaft/Hotel, Kinderbetreuung, Tierversorgung, Gärtnerei/Blumenladen und in Handwerksbetrieben.